Immobilien Gießen – Investieren in einem Landkreis mit sehr guter Perspektive

Eine Immobilien-Investition im Landkreis Gießen steht für eine zukunfts- und krisensichere Kapitalanlage mit viel Potenzial.

Gießen Immobilien als Kapitalanlage

Eine Immobilie im Landkreis Gießen kaufen bedeutet, in einen Immobilienstandort zu investieren, der über außerordentlich gute Zukunftsperspektiven verfügt und ideale Bedingungen zum Leben und Arbeiten bietet.

Der Standort Gießen zeichnet sich aus durch

  • gute Voraussetzungen für Investitionen
  • Immobilien-Objekte mit Wertsteigerungspotenzial
  • sehr gute Verkehrsanbindung
  • reizvolle Naturlandschaft mit hohem Freizeitwert
  • gute Zukunftsprognosen
Gießen

Zu dieser Auswahl haben wir leider nicht das passende Objekt gefunden. Gerne können Sie WIORA beauftragen, gezielt für Sie zu suchen oder sich nachstehend unsere aktuellen Angebote anschauen.

Gießen Immobilien: attraktive Standortbedingungen für Investoren

Mit etwa 84.000 Einwohnern ist Gießen ein wenig größer als Marburg und damit die siebtgrößte Stadt in Hessen. Im gleichnamigen Landkreis leben über 260.000 Menschen auf rund 854 Quadratkilometern. Der Landkreis Gießen bietet viele gute Gründe, hier seinen Lebensmittelpunkt zu suchen. Arbeiten, leben, forschen, studieren – hier ist alles möglich. Investoren erwartet ein attraktiver Standort, der alles mitbringt: exzellente Infrastruktur, sehr gute Verkehrsanbindung, Arbeitsbedingungen und Freizeitangebote.

Verkehrsanbindung Gießen

Die Standortbedingungen im Landkreis sind ideal. Gießen verfügt über eine vorbildliche überregionale Straßen- und örtliche Verkehrsanbindung. Die Stadt umgibt ein Autobahnring (Gießener Ring), der die A5 und die A7 mit der A45 verbindet. Nur 12 km sind es bis nach Wetzlar, ca. 30 km bis nach Marburg und etwa 70 km bis nach Frankfurt a. M. 14 Buslinien und 2 Nachtbuslinien sorgen für eine gute örtliche Anbindung in Stadt und Region.

Arbeiten und leben in Gießen

Gießen ist als Wissenschaftsstandort bestens aufgestellt. Die Universität Gießen – zweitgrößte in Hessen – blickt auf eine über 400-jährige Geschichte zurück und erfreut sich seit Jahren steigender Studierendenzahlen. Nirgendwo anders in Deutschland gibt es im Verhältnis zur Einwohnerzahl mehr Studierende. An der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) und ihrem Standort Gießen sind weitere etwa 10.000 Studierende eingeschrieben. Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass viele junge Menschen die Region bevölkern.

Neben der Universität ist das Universitätsklinikum Gießen-Marburg der größte Arbeitgeber, aber auch viele mittelständische Unternehmen sowie Unternehmen aus den Schlüsselbranchen Life Sciences, Metall- und Elektroindustrie haben sich hier niedergelassen und sorgen für gute Arbeitsbedingungen. Ein lebendiges Kulturangebot und die Möglichkeit, naturnah zu wohnen machen den Landkreis Gießen zu einem lebenswerten Refugium.

In einer abwechslungsreichen Landschaft, stark bewaldet und ein wenig hügelig, kann man die beeindruckende Natur mit ihren zahlreichen Streuobstwiesen, Rad- und Wanderwegen ebenso genießen wie die Zeugnisse einer weit zurückreichenden Kultur. So empfehlen sich der schon von weitem sichtbare Dünsberg mit seiner Keltensiedlung oder eine der vielen Burgen als lohnende Ausflugsziele. Geprägt wird das Kreisgebiet von einem der reizvollsten deutschen Wanderflüsse: der Lahn, die – aus Richtung Odenhausen kommend – die Universitätsstadt Gießen durchfließt und etwas weiter in westlicher Richtung den Kreis wieder verlässt. Sehr beliebt sind Radreisen auf dem sog. Lahn-Radweg entlang des Flusses und seiner beschaulichen Landschaft.

Der Landkreis Gießen mit seinen Städten und Gemeinden

Der Landkreis Gießen ist verwaltungstechnisch betrachtet die Heimat von 18 Städten und Gemeinden. Zu ihnen zählen neben der Universitätsstadt Gießen die Städte Allendorf/Lumda, Grünberg und Hungen, der Luftkurort Laubach sowie die Städte Lich, Linden, Lollar, Pohlheim und Staufenberg. Ferner die Gemeinden Biebertal, Buseck, Fernwald, Heuchelheim, Langgöns, Rabenau, Reiskirchen und Wettenberg. In direkter Nachbarschaft liegen die Landkreise Marburg-Biedenkof (Norden), Wetteraukreis (Süden), Lahn-Dill-Kreis (Westen) und Vogelsbergkreis (Osten).